Sie sind hier:
  • Geodatendienste

Geodatendienste liefern Geodaten und Metadaten über das Web

Geodatendienste sind Webdienste, die auf die Verarbeitung von Geodaten spezialisiert sind. Im Allgemeinen handelt es sich bei Webdiensten um Softwareanwendungen, die ihre Funktionen über gängige Internetprotokolle bereitstellen. Andere Softwareanwendungen können die von Webdiensten zu Verfügung gestellten Funktionen nutzen, wobei die Kommunikation bzw. der Datenaustausch über standardisierte Schnittstellen erfolgt. Ein Beispiel für heute weitverbreitete Geodatendienste sind Dienste zum Darstellen von Karteninhalten.

Die Entwicklung und Verbreitung von Geodatendiensten ermöglicht es, Nachteile, die sich aus der verteilten Geodatenhaltung ergeben, zu mindern oder zu überwinden.